BREAKING NEWS

Doppelte Auszeichnung zum ProB-Abschied

Nach der errungenen ProB-Meisterschaft werden Nils Mittmann und Joschka Ferner zum ProB Spieler bzw. Youngster des Monats April gekürt.

Zum Abschluss seiner dritten Saison im Youngstars-Trikot wurde Nils Mittmann zum ProB Spieler des Monats April gewählt. In der jungen Truppe, die mit einem Durchschnittsalter von 19,1 Jahren die ProB-Meisterschaft und den Aufstieg in die ProA feierte, sorgt der 38-jährige Routinier für die nötige Stabilität. Wenngleich der Basketball für den hauptberuflichen Sales Manager nach 14 Jahren in der ersten Bundesliga nur noch ein zeitintensives Hobby ist, weiß Head Coach Danny Jansson um die Stärken seines ältesten Schützlings: „Nils ist die Versicherung unseres Spiels. Auch wenn er nicht einen Punkt erzielt, kann er der beste Spieler auf dem Parkett sein.“ Dennoch können sich die Statistiken des Power Forwards sehen lassen: In der Saison 2016/17 war der Routinier für 11,9 Punkte und 6,8 Rebounds gut; darüber hinaus stellte er 2,6 Assists pro Spiel zu. Und ausgerechnet im letzten Saisonspiel erreichte Mittmanns Leistung den Höhepunkt: Mit 24 Punkten, 5 Dreiern und 6 Rebounds legte der 38-Jährige im zweiten Finalspiel in Karlsruhe die Grundlage für das Comeback, mit dem sich die Youngstars die Meisterschaft sicherten.

Wenngleich Joschka Ferner als ProB Youngster des Monats April ausgezeichnet wurde, ist der 21-Jährige im Team der Youngstars einer der Leader und Leistungsträger. Bereits seit vier Jahren geht der Forward für das Ulmer ProB-Farmteam auf Korbjagd und konnte seine Statistiken Stück für Stück steigern. „Joschka hat einen tollen Sprung nach vorne gemacht und steht stellvertretend für die gesamte Weiterentwicklung der Mannschaft, die jetzt mit dem ProA-Aufstieg belohnt wurde“, lobt der Youngstars-Cheftrainer. Seine Wichtigkeit für die Mannschaft von Danny Jansson unterstrich Ferner in den Playoffs: Mit 14,1 Punkten und einer Dreierquote von 48,2 Prozent war der Scharfschütze bester Scorer und hatte damit großen Anteil am Playoff-Durchmarsch der Youngstars. Der Doppellizenz-Spieler ist gleichzeitig fester Bestandteil des Kaders von ratiopharm ulm, wo er in dieser Saison bereits in 21 Spielen der easyCredit BBL auf dem Parkett stand und konnte seinen Bundesliga-Bestwert auf 9 Punkte steigerte.

Foto: Alexander Fischer