BREAKING NEWS

Ohne Auflagen in die ProA

Die Youngstars erhalten die ProA-Lizenz als eine von sieben Mannschaften der zweithöchsten deutschen Basketballliga ohne Auflagen.

Eine Woche nach dem Bekenntnis von BBU ’01 zum Gang in die ProA gab der Lizenzierungsausschuss der 2. Basketball Bundesliga bekannt, dass der Aufsteiger die Lizenz für die zweithöchste Spielklasse im deutschen Basketball ohne Auflagen erhält. Das Nachwuchsteam von ratiopharm ulm gehört damit zu einer sieben Teams umfassenden Gruppe aus der 2. Basketball Bundesliga, die keine zusätzlichen Bedingungen mehr erfüllen muss, um in der kommenden Saison in der ProA antreten zu dürfen. „Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass wir die Lizenz als Aufsteiger gleich ohne Auflagen erhalten haben“, so BBU ’01 Sportchef Dr. Thomas Stoll.

Die auflagenfreie Lizenz ermöglicht hatte die Stadt Ulm mit ihrem frühen Bekenntnis zur Austragung der Youngstars-Heimspiele in der Ulmer Kuhberghalle. Durch die ProA-Standards, die beispielsweise einen Parkettboden, eine moderne Anzeigentechnik sowie eine Kapazität von mindestens 1.500 Zuschauern voraussetzt, war der Umzug aus Weißenhorn auf den 23 Kilometer entfernten Kuhberg unumgänglich. „Wir sind froh über den Rückhalt, den uns die Stadt Ulm mit ihrer Zusage gegeben hat. Dieser bestärkt uns, das Abenteuer ProA anzugehen“, so Stoll, der guten Mutes ist, den Mannschaftskern der Youngstars zusammenhalten zu können. Denn trotz des Aufstiegs bleibt das Ziel der jungen Truppe dasselbe: Die Entwicklung von Talenten in Richtung Basketball-Bundesliga.

Folgende Clubs erhalten eine ProA Lizenz ohne Auflagen: Baunach Young Pikes, BG Göttingen, Crailsheim Merlins, GIESSEN 46ers, Hamburg Towers, HEBEISEN WHITE WINGS Hanau, Mitteldeutscher BC, OeTTINGER Rockets, RASTA Vechta, Science City Jena, WALTER Tigers Tübingen, Weissenhorn Youngstars

Folgende Clubs erhalten eine ProA Lizenz mit Auflagen oder unter Bedingungen: Artland Dragons, Bayer Giants Leverkusen, Dresden Titans, ETB Wohnbau Baskets Essen, MLP Academics Heidelberg, NINERS Chemnitz, Nürnberg Falcons BC, Phoenix Hagen, PS Karlsruhe LIONS, RheinStars Köln, RÖMERSTROM Gladiators Trier, TEAM EHINGEN URSPRING, Uni Baskets Paderborn, VfL Kirchheim Knights

Foto: MagicPicture Photography